fileadmin/_processed_/csm_TCMswiss_Schroepfen_01_b08f668036.jpg
fileadmin/_processed_/csm_TCMswiss_Schroepfen_01_d44ac87daa.jpg
Schröpfen mit TCM-Schröpfkugeln
fileadmin/_processed_/csm_TCMswiss_Kraeuter_01_aab0345388.jpg
fileadmin/_processed_/csm_TCMswiss_Kraeuter_01_85f89379c4.jpg
Kräuter für die TCM-Kräutertherapie
fileadmin/_processed_/csm_TCMswiss_Akkupunktur_01_cf9ae7e0d2.jpg
fileadmin/_processed_/csm_TCMswiss_Akkupunktur_01_445d655214.jpg
Akupunkturpunkt gegen Kopfschmerzen
fileadmin/_processed_/csm_TCMswiss_Kraeuter_02_68b53d61ce.jpg
fileadmin/_processed_/csm_TCMswiss_Kraeuter_02_ac6aff9648.jpg
Natürliche Heilmittel
fileadmin/_processed_/csm_TXMswiss_Moxa_01_69e8d262ae.jpg
fileadmin/_processed_/csm_TXMswiss_Moxa_01_3d0e3385b4.jpg
TCM-Therapie Moxa
0
aktiv
inaktiv

Heuschnupfen

Die Pollenallergie (allergische Rhinitis) wird umgangssparchlich gerne als «Heuschnupfen» bezeichnet. Die Nase läuft, juckt und brennt und ist durch die angeschwollene Schleimhaut oft verstopft. Schleim in den Nasennebenhöhlen kann zu Kiefer- und Kopfschmerzen führen. Auch der Rachen schmerzt nicht selten. Bei Heuschnupfen sind die Augen gerötet, geschwollen, tränen, jucken und sind lichtempfindlich.

 

Einige Patienten klagen zusätzlich über eine ganzjährige allergische Rhinitis, wie beispielsweise eine Katzenhaarallergie – oder sie leiden an überempfindlichen Bronchien bis hin zu asthmatischen Beschwerden. Diese verstärken sich z. B. bei sportlichen Aktivitäten, (Tabak-)Rauch oder bei kalter Luft. Die Beeinträchtigung der Lebensqualität bei Heuschnupfen und anderen Allergien reicht von Schlafstörungen, Tagesmüdigkeit bis hin zur Verminderung der Konzentrations- und Lernfähigkeit – insbesondere bei Kindern.

 

Die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) bringt Heuschnupfen und andere Allergien nur selten ganz zum Verschwinden. Die TCMswiss-Therapeuten können die Symptome und die allergischen Reaktionen jedoch nachhaltig vermindern. Sie empfehlen, die TCM-Behandlungen an drei aufeinanderfolgenden Jahren durchzuführen, jeweils einen Monat vor dem Einsetzen des Heuschnupfens. Die richtige Kombination verschiedener TCM-Behandlungen löst Blockaden und stärkt das Immunsystem. Bei besonders hartnäckigem Heuschnupfen unterstützt eine individuell abgestimmte Kräuterrezeptur.