fileadmin/_processed_/csm_TCMswiss_Schroepfen_01_b08f668036.jpg
fileadmin/_processed_/csm_TCMswiss_Schroepfen_01_d44ac87daa.jpg
Schröpfen mit TCM-Schröpfkugeln
fileadmin/_processed_/csm_TCMswiss_Kraeuter_01_aab0345388.jpg
fileadmin/_processed_/csm_TCMswiss_Kraeuter_01_85f89379c4.jpg
Kräuter für die TCM-Kräutertherapie
fileadmin/_processed_/csm_TCMswiss_Akkupunktur_01_cf9ae7e0d2.jpg
fileadmin/_processed_/csm_TCMswiss_Akkupunktur_01_445d655214.jpg
Akupunkturpunkt gegen Kopfschmerzen
fileadmin/_processed_/csm_TCMswiss_Kraeuter_02_68b53d61ce.jpg
fileadmin/_processed_/csm_TCMswiss_Kraeuter_02_ac6aff9648.jpg
Natürliche Heilmittel
fileadmin/_processed_/csm_TXMswiss_Moxa_01_69e8d262ae.jpg
fileadmin/_processed_/csm_TXMswiss_Moxa_01_3d0e3385b4.jpg
TCM-Therapie Moxa
0
aktiv
inaktiv

Tuina-Massage

Bei der Tuina-Massage werden verschiedene Techniken wie klopfende, vibrierende oder schüttelnde Bewegungen eingesetzt. Daher kommt der chinesische Name «Tuina». Wörtlich übersetzt bedeutet er «Stossen und Ziehen», was die bewährte Massage-Technik der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) treffend beschreibt. Durch gezielte Impulse an bestimmten Energiepunkten auf den Meridianen wird der Energiefluss im Körper – und damit auch in den Organen harmonisiert.

 

Die Tuina-Massage stärkt die Blutzirkulation, den Energiefluss und beeinflusst die Funktion von Muskeln, Gelenken und Bindegewebe positiv. Die Tuina-Massage ist insbesondere bei Beschwerden des Bewegungsapparates, bei Nervenleiden und bei Sportverletzungen wirkungsvoll. Mit dieser sicheren TCM-Behandlungsmethode kann die Rehabilitationszeit von Sportlern nebenwirkungsfrei verkürzt werden.