AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Behandlung und Informationspflichten

  • TCMswiss führt die Praxis TongTu. Sie und deren Therapeuten verpflichten sich, nach bestem Wissen und Gewissen, kundenindividuelle, adäquate TCM-Behandlungen, TCM-Methoden und TCM-Behandlungskonzepte zu wählen und anzuwenden. Der Therapeut führt die Behandlung mit bestmöglicher und fachgerechter Sorgfalt durch, haftete aber nicht für den gewünschten Behandlungserfolg.
  • Der Kunde klärt den Therapeuten unaufgefordert, umfassend und wahrheitsgetreu über seine sämtlichen, gesundheitlichen Probleme auf. Dem Kunden ist bewusst, dass dies für die fachgerechte Behandlung durch TongTu unbedingt notwendig ist.
  • Beim ersten Besuch ist die obligatorische Versichertenkarte der Krankenkasse vorzuweisen. Die TongTu-Praxis kann die benötigten Daten in ihrem System erfassen und speichern.

Kostentragung, Rechnungsstellung, Zahlungsbedingungen, Zahlungsverzug und versäumte Termine

  • Massgebend für die Abrechnung sind die in den Räumen von TongTu aufgelegten Preislisten. Auf Wunsch wird eine Preisliste abgegeben.
  • Der Kunde nimmt zur Kenntnis, dass die Behandlungen und Methoden keine Pflichtleistungen aus der Grundversicherung der Krankenkassen oder der Unfallversicherungen sind. Deshalb sind sämtliche Kosten in erster Linie vom Kunden selber zu tragen. Besteht jedoch eine Zusatzversicherung bei der Krankenkasse, übernimmt diese möglicherweise ganz oder teilweise die Kosten. Der Kunde hat selber und aus eigener Initiative eine Kostengutsprache einzuholen, bzw. abzuklären, ob und in welchem Umfang die Behandlungen übernommen werden.
  • In der Regel erbringt TongTu die Behandlungen auf Rechnung. Sie kann aber stattdessen jederzeit Vorauszahlung in bar verlangen. Dies gilt insbesondere bei Zahlungsverzug des Kunden.
  • Die Rechnung ist innert 30 Tagen ab Ausstellungsdatum an TongTu zu bezahlen, unabhängig davon, ob die Rückvergütung der Versicherung des Kunden schon erfolgt ist oder nicht. Einwände des Kunden zu den verrechneten Leistungen sind in diesen 30 Tagen an die behandelnde Praxis zu richten. Danach gelten sowohl die Leistungen als auch die Rechnung als akzeptiert. Wird nach einer 1. Mahnung die Rechnung nicht innerhalb von 10 Tagen beglichen, wird eine 2. Mahnung mit einer weiteren Zahlungsfrist von 10 Tagen zugestellt.
  • Bei Zahlungsverzug einer Rechnung kann TongTu, die weitere Behandlung einstellen, und es werden alle offenen Forderungen ohne weitere Zahlungsfrist sofort fällig. TongTu kann die Forderung an ein von ihr gewähltes Inkassobüro übergeben. Der Kunde trägt sämtliche Kosten, die TongTu durch den Zahlungsverzug entstehen. Insbesondere schuldet der Kunde TongTu einen Verzugszins von 5% sowie eine Mahngebühr von CHF 20.00 pro Mahnung. Bei einem Inkasso durch Dritte schuldet der Kunde zusätzlich die Gebühren für deren Inkassoaufwand.
  • Terminabsagen werden ohne weitere Folgen bis spätestens 24 Stunden vor dem vereinbarten Termin entgegen genommen. Für kurzfristigere Absagen oder versäumte Termine kann ein Pauschalbetrag von CHF 50.00 verrechnet werden. Muss der Therapeut einen Termin absagen, entsteht kein Anspruch des Kunden auf Entschädigung.

Datenschutz, Haftung

  • TongTu gibt keine Daten an Dritte weiter. Zuweisende Ärzte, Medikamenten-Lieferanten und Versicherungen, welche Kostengutsprache leisten, dürfen jedoch über die Behandlungen informiert werden. Für Inkasso-Massnahmen darf TongTu die dazu notwendigen Daten nutzen und an Dritte übergeben.
  • Soweit gesetzlich zulässig ist die Haftung von TongTu, bzw. des Therapeuten, wegbedungen, bzw. auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt.
  • Bei Verlust oder Beschädigung von Wertgegenständen im Warte- und Therapieraum wird keine Haftung übernommen.

Gerichtsstand, anwendbares Recht

  • Gerichtsstand ist am jeweiligen Sitz der Gesellschaft. Es gilt ausschliesslich Schweizer Recht.

Inkrafttreten

Es sind die AGB in der jeweiligen gültigen Fassung anwendbar.

April 2019

Blogbeiträge

Frau im Wandel?

Mit der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) vital durch die Wechseljahre Schon alleine das Wort „Wechseljahre“ bringt viele Frauen ins Schwitzen. Denn in der europäischen Kultur...

Weiterlesen

Kopfschmerzen?

Hin und wieder trifft es jeden: Kopfschmerzen quälen einen. Anders als Migräne haben gelegentlich auftretende Kopfschmerzen meist keine Ursache, die behandelt werden muss.

Weiterlesen

Endlich Sommer!

Wunderbar. Es ist Sommer – für viele von uns die schönste Zeit des Jahres. Endlich können wir unsere „Batterien“ wieder so richtig aufladen. Doch die...

Weiterlesen
Weitere Blogbeiträge lesen